Latent suchende Bewerber erreichen: So gelingt es dir

Inhaltsverzeichnis

Im Recruiting wird zwischen aktiv suchenden und latent (passiv) suchenden Bewerbern unterschieden.

Was genau bedeutet latent suchend?

Wo liegt der Unterschied?

Du fragst dich jetzt, warum ist das Wissen darüber von so großer Bedeutung?

Ganz einfach:

2023 ist Recruiting so wichtig wie noch nie.

Es wird immer schwieriger, Fachkräfte zu erreichen und für sich zu gewinnen.

Recruiting und Employer Branding bekommen jedoch von noch zu vielen Unternehmen zu wenig Aufmerksamkeit.

In diesem Beitrag erkläre ich dir den Unterschied zwischen aktiv & passiv suchenden Bewerbern und wie du diesen am besten für dein Recruiting nutzt.

Latent suchend: Bedeutung & Definition

Latent beschreibt den Zustand, dass etwas versteckt oder verborgen ist.

Es ist etwas, dass nicht offensichtlich ist.

Latent kann sich auf eine Eigenschaft, Fähigkeit, Zustand oder Tendenz beziehen, die vorhanden ist, aber nicht unbedingt sichtbar ist.

Ist eine Person demnach „latent suchend“, ist dieser Person nicht unbedingt bewusst, dass sie gerade auf der Suche nach etwas ist.

So kann eine Person in ihrem Job beispielsweise latent unzufrieden sein.

Sprich, eigentlich möchte diese Person einen anderen Job.

Sie weiß es nur noch nicht.

Aktiv vs. passiv suchende Bewerber: Das sind die Unterschiede

Aktiv suchende Bewerber sind aktuell in keinem festen Arbeitsverhältnis oder so offensichtlich unzufrieden mit ihrer Situation, dass sich aus eigener Motivation heraus auf Jobsuche begeben.

Aktiv suchende Bewerber suchen in Zeitungen und Stellenportalen nach ausgeschriebenen Stellen.

Passiv suchenden Bewebern hingegen ist nicht bewusst, dass eventuell ein besseres Arbeitsverhältnis auf sie wartet.

Sie sind latent unzufrieden, aber nicht aktiv auf der Suche.

Ein weiterer Teil passiv suchender Bewerber sind zufrieden, aber auch offen für neue Jobangebote.

Latent suchende Beweber vs. aktiv suchende Bewerber. Mit Social Recruiting jeden erreichen

In der Regel sind 20 % des Arbeitsmarktes aktiv suchende Bewerber.

80 % sind latent auf der Suche.

Passiv suchende Bewerber erreichst du also nur mit aktiven Werbemaßnahmen.

Sprich: Du musst diese Personen auf dein Unternehmen aufmerksam machen.

So erreichst du latent suchende Bewerber

Versetzen wir uns einmal in die Lage latent suchender Bewerber.

Warum sind wir unzufrieden?

Was sind unsere Motivationen, Ängste und Herausforderungen?

Wie sieht unser Alltag aus?

Die Antworten auf diese Fragen sind extrem wichtig.

Sie helfen uns dabei, unsere potenziellen Kandidaten (Zielgruppe) besser zu verstehen.

Das hilft uns auch dabei, sie besser zu erreichen.

Um latent suchende Bewerber zu erreichen ist eine Sache von entscheidender Bedeutung:

Sie sind in einem aktiven Arbeitsverhältnis.

9 – 17 Uhr: Zu dieser Zeit schwer zu erreichen.

Frage dich also selbst: Was mache ich nach der Arbeit? Wo halte ich mich auf?

Von 18 – 24 Uhr sind wir alle

  • beim Sport
  • ein Buch lesen
  • Zeit mit der Familie verbringen
  • Netflix schauen
  • oder auf Social Media unterwegs

Und hier ist der Knackpunkt: Social Media.

Genau hier erreichst du latent suchende Bewerber.

Uhrzeit von Bewerbungen Social Recruiting

Mit bezahlten Werbeanzeigen auf Facebook, Instagram oder TikTok bekommst du große und vor allem regionale Reichweiten zu günstigen Preisen.

Genau hier kannst du latent suchende Bewerber von deinem Unternehmen überzeugen.

Durch die Beantwortung der obigen Fragen weißt du ganz genau:

  • Welche Motivationen du ansprechen kannst
  • Welche Ängste du deinen potenziellen Bewerbern nehemen kannst
  • Welche Herausforderungen du ihnen bieten kannst

Vereine all diese Faktoren in deiner Werbeanzeige.

Stelle deine Unternehmenswerte vor.

Zeig dein Team.

Zeige warum Menschen gerne bei dir arbeiten.

Fazit

Um Fachkräfte im Jahr 2023 zu erreichen, wird es nicht mehr ausreichen auf Zeitungen und Stellenportale zu setzen.

Du brauchst eine Strategie, um latent suchende Bewerber zu erreichen.

Social Media bietet dir genau diese Möglichkeiten.

Denn: Latent suchende Bewerber wollen gefunden werden.

Präsentiere dein Unternehme. Teile deine Werte.

Bezahlte Werbeanzeigen und Social Recruiting helfen dir dabei, als regionale Arbeitgebermarke aufzusteigen.

Wann startest du damit, latent suchende Bewerber zu erreichen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lass uns zusammenarbeiten!